Wettbewerb Maria-Scholz-Schule in Bad Homburg vor der Höhe

Planungsleistungen für Gebäude und Freianlagen zum Neubau einer zweizügigen Grundschule mit Sprachheilzweig in Bad Homburg vor der Höhe mit  1-Feld Sporthalle.
Die Aufgabe umfasst ein Gebäude mit Klassen- und Fachräumen, Nebenräumen und Funktionsflächen sowie Speiseraum, Aufwärmküche, Lager- und Nebenräumen (Mensa).

Für die mittelfristig zu erwartenden Schülerzahlen für die neue zweizügige Grundschule mit Sprachheilzweig wurde in Abstimmung mit dem staatlichen Schulamt ein Raumprogramm entwickelt, das eine Hauptnutzfläche von rund 2.900 m² ausweist. Darin enthalten ist die Hauptnutzfläche für ein Betreuungszentrum mit rund 500 m² und eine Hauptnutzfläche für eine Mensa mit rund 280 m². Hinzu kommt der Bedarf für eine Einfeldsporthalle.

Die Neubauten werden auf kreiseigenem Grundstück am jetzigen Standort der ehemaligen Pestalozzischule an der Schwalbacher Straße in Bad Homburg vor der Höhe errichtet.